A k t u e l l

Gärten der Erinnerung
Armin Liebscher

Eröffnung der Vernissage: 16. Oktober 2005, 11.30 Uhr
Laudatio: Anton Bronich
Musik: Michael Koschorreck (seit 1999 Mitglied der Söhne Mannheims)
Ausstellungsdauer:
16. Oktober bis 16. November 2005
Armin Liebscher

1957

geboren in Herbrechtingen

1978-1983

FH für Gestaltung Mannheim

1983

Diplom Grafik Design (FH)

1985-1990

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Prof. Rainer Küchenmeister)

 

Arbeiten in öffentlichem Besitz (Auswahl) Ausstellungen (Auswahl)
Stadt Schwäbich Gmünd Schwäbisch Gmünd, Pfalzgalerie Kaiserslautern
Staatliches Hochbauamt Mannheim Rathaus Frankenthal, Künstlerbund Speyer
Regierungspräsidium Karlsruhe Stadthalle Speyer, Kunstverein Bruchsal
Landkreis Ludwigshafen Kunstverein Freiburg, Toulon, Frankreich
Stadt Mannheim Hackmuseum Ludwigshafen, Herrenhof Neustadt
Hackmuseum Ludwigshafen Schloss Kleinniedesheim, Kunstverein Mannheim
Stadt Schifferstadt L´Orient, Frankreich, Kunstverein Waldmohr
Land Baden-Württemberg Heinrich Pesch Haus, Ludwigshafen
Bundesministerium für Finanzen, Berlin Altes Rathaus Schifferstadt
Studienreisen

Vorderer Orient, Nordafrika, Indien, Südostasien, Indochina

La vie en rose